LunasWunderWelt

Hier wird fair getestet und bewertet

Schlagwort: lecker scouts (Seite 1 von 2)

Philips Mixer HR1575/51 – LECKER SCOUTS

 

Endlich ist der Mixer angekommen. Natürlich  wurde sofort ausgepackt.
Das er schwer sein soll, habe ich ja jetzt bereits öfter gelesen.  Und das kann ich auch bestätigen, aber dennoch liegt er gut in der Hand.

Ich habe dann gestern mal direkt den Pürierstab ausprobiert. Dazu öffnet man den Schutz hinten am Mixer und gleichzeitig schiebt sich über die 2Einstecköffnungen für die Stäbe ein Plastikdeckel.Find ich gut, da sie sich bewegen während des Pürierens.
Ich habe Kartoffelbrei gemacht. Normalerweise stampfe ich ja immer, aber die Neugier war zu groß. Der Stab hat alles gut zerkleinert und es hat sehr cremig geschmeckt, aber ich stampfe doch lieber, weil man echt aufpassen muss, dass nicht alles zur Gummimasse wird. Dazu gab es Bratwurst, natürlich aus dem Airfryer 😉

https://www.leckerscout.de/wire-content/assets/1/handmixer/prod-handmixer-2.jpg?t=MjU1Nw==
Share Button

PHILIPS HOMECOOKER – JAMIE OLIVER – LECKERSCOUT

Heute gabs auf die Schnelle Spaghetti mit Kräuterkäsesoße.
                                               

                           Rezept:

                                        400 g Spaghetti
                                        200 g Kochschinken
                                        200 g Kräuterschmelzkäse
                                        200 ml Sahne
                                        200 ml Milch
                                        Pfeffer, Salz und Mondamin Soßenbinder

Ich habe den Homecooker auf 175 Grad vorgeheizt und dann etwas flüssige Butter zum Braten rein, so dass der Boden bedeckt ist.

Dann den Kochschinken in kleine Würfel geschnitten dazugeben und etwas anbraten, so ca.8 Minuten.

Mit Sahne ablöschen und die selbe Menge Milch dazu. Jetzt noch den Kräuterkäse rein und mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 15 Min. auf 130 Grad aufköcheln lassen.
Eventuell mit Mondamin etwas andicken.
Fertig! Ich hab alles in eine Schüssel zusammengemengt. War echt lecker, aber ich glaub beim nächsten mal gibts 400 g Kräuterkäse

https://www.leckerscout.de/wire-content/Philips_HomeCooker.jpeg?t=MjU1Nw==

Share Button

PHILIPS HOMECOOKER-JAMIE OLIVER-LECKERSCOUT

Gestern gabs dann mal die so lecker angepriesenen Eierlikörpralinen!
Nur sind die bei mir im 1.Versuch nicht so gut geworden ;-( Ich hatte plötzlich so viel Fett darin schwimmen, dass sich die Masse gar nicht binden wollte.

Vielleicht lag es daran, dass ich Kuvertüre anstatt 2 Tafeln weiße Schokolade genommen habe , wer weiß?
Nun gut, also ich habe folgende Zutaten genommen:
200 g weiße Kuvertüre
125 g Eierlikör
125 g Kokosraspel
1 Pkch. Vanillezucker
50 g Kokosfett (Palmin)
Dann den HC auf 170 Grad stellen, Schoki und Fett rein und ca. 10 Min. schmelzen lassen.

Dann den Eierlikör und die Kokosraspel dazugeben und ca. 7 Min. rühren lassen.

Anschliessend die Masse auskühlen lassen und zu kleine Kugeln formen und in die restlichen Raspel wälzen. Das wars 😉 Guten Appetit!

Für die Kids hab ich das ganze dann nochmal gemacht, nur ohne Alkohol, stattdessen hab ich Milch dazu gegeben. Außerdem hab ich nur 25 g Fett genommen und 2 Tafeln weiße Schokolade. Und siehe da, diesmal sind die Pralinchen richtig gut geworden!

Heute gabs lecker Bauerntopf!

Rezept:

500 g Hackfleisch
1 rote Paprika
1 gr. Zwiebel
2 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
900 g Kartoffeln
50 g Tomatenmark
750 ml Brühe
Den HC auf 250 Grad vorheizen, dann Olivenöl, so dass der Boden bedeckt ist, und dann das Hackfleisch dazu und anbraten lassen (ca. 20 Min.).
In der Zeit die Kartoffeln klein schneiden, ebenso Paprika, Zwiebeln, Lauch und Knoblauch. Nach den 20 Min. alles dazugeben und kurz mitanbraten.
Alles gut würzen,50 g Tomatenmark rein und 750 ml Brühe dazu gießen.
Auf 175 Grad runterstellen und 15 Min. kochen lassen, auf 110 Grad und weitere 10 Min. ziehen lassen. Richtig lecker!! Nichts verkocht oder matschig, alles fest aber durch.
Share Button

PHILIPS SMART TV 40PFL8007K-TAG 16 ABSCHLUSSBEURTEILUNG

Gestern hatten wir als Tagesaufgabe bekommen, die Kamera auszuprobieren.
Also gut, gesagt getan:
Erstmal die Kamera auf dem Fernseher oben aufsteckt mit der tollen Halterung, die dabei ist und dann per USB an den TV angeschlossen.

Dann auf den Homebutton der Fernbedienung drücken und es erscheint die Maske wo man dann skype auswählen kann.

Darauf erscheinen 5 Masken mit Anweisungen um skype überhaupt zu nutzen.

Ich musste ein neues Konto einrichten, damit ich mich anmelden konnte.

Dieses Feature ist ganz nett, aber ich persönlich brauche es nicht. Für Menschen die weiter weg voneinander wohnen ist es vielleicht eine schöne Sache so auf diese Art miteinander verbunden zu sein.

Dann haben wir gestern noch die WII -Konsole an den Fernseher angeschlossen. Auch das funktioniert, aber man muss den beigefügten Adapter benutzen, ohne hat man ein pinkes Bild, war bei uns so.

Tja und so sind 2 Wochen vorbei ;-(
Es war eine tolle Erfahrung diesen Smart TV von Philips zu testen. Mitunter war das der aufregenste Test, den ich mit meiner Familie bisher hatte. Auch das Team von leckerscout hat uns super unterstützt und es hat mir riesig viel Spaß gemacht in der Community dabei zu sein und mich auszutauschen! Also gut, lange Rede kurzer Sinn, hier kommt meine Abschlussrezension:

Ich hatte das riesen Glück, den Philips 40PFL8007k über einen Produkttest, der von TV Moviescout bzw. Leckerscout durchgeführt wurde, zu testen.

Lieferung und Aufbau:

Er kam am 16.11.12 in der eigenen Umverpackung mit einer Spedition. Also gut das auspacken und aufbauen lief problemlos, gut fand ich hier, dass alle Zubehörteile oben in der Verpackung lagen und nicht wild durcheinander.

An Zubehör lag folgendes bei:


2x 3D Shutter Brille, Netzkabel, Fernbedienung, Drehbarer Tischfuß, Kurzanleitung, Skype Kamera PTA317. Alles auch sehr gut verpackt.
So,um den Standfuß am Tv zu befestigen musste vorher das Kabel von den Lautsprechern,die sich im Fuß befinden,in diesem länglichen Teil des Standfuß untergebracht werden. Erster Eindruck, sehr hochwertiges Gerät. Der Rahmen ist in anthrazit gebürstet auch der Fuß.
Ebenso die Fernbedienung.Von vorne in gebürsteter Edelstahloptik und von hinten ist sie weiß mit integrierter PC-Tastatur und Mauszeiger.

Installation:

Dann mussten die Grundeinstellungen vorgenommen werden,wie Sprache,Standort usw. Anschließend habe ich den internen Sat-Reciever die Sender installieren lassen. Hat Ca. 15Min. gedauert. Alles ziemlich selbsterklärend, wie von Philips gewöhnt.

Erst hatten wir den Tv auf dem Standfüß aufgebaut und da wurden wir wirklich positiv von diesem satten Sound der Lautsprecher überrascht. Dann haben wir uns aber dazu entschieden, den TV an die Wand zu hängen. Dafür mussten wir den Standfuß hinten an den Tv schrauben und dann sollte es eigentlich an jedes Schienensystem passen. Tut es auch,allerdings nicht 100%ig. Die Platte liegt nicht 100% bündig an. Es wurden auch noch Schrauben mitgeliefert,woran man den Tv dann mit dem kompletten Standfuß,als Halterung umgebaut, an die Wand bringen kann. Ich mag allerdings bezweifeln,dass das dann auch so bombig hält.Unsere Wandhalterung ist eine TecTake Wandhalterung 37″-55″. Sie ist neigbar,schwenkbar und herrausziehbar. Also eigentlich kann sie alles.

Sound / Bild:

Der Fernseher hat ein sehr schönes klares Bild, gestochen scharf. Man muss sich wirklich erstmal daran gewöhnen.Was mir allerdings jetzt nicht mehr so gut gefällt ist der Sound. Wenn der Fernseher auf dem Fuß montiert ist,hat er einen viel besseren Klang,als wenn man ihn an die Wand hängt.

Dual Play Modus:

Unheimlich toll ist auch der Dual Play Modus, in dem man zu zweit an einer Konsole spielen kann und trotzdem sieht jeder einen Bildschirm für sich. Z.B. Gt5, sont musste nicht untereinander gefahren werden mit gesplitteten Bildschirm. Dazu setzt sich jeder eine 3D-Brille auf, dann muss man ins Menü vom Fernseher gehen um auf diesen Modus zu gelangen und dann das Spiel starten. Kurz kontrollieren wer welchen Spieler sieht, dann kann man an der Brille von innen das kl.Knöpfchen drücken um auf 1/2 Spieler umzuschalten. Alles recht simpel. Hier ein Bild vom übereinandergelegtem Bild:

Internet:

Ins Internet zu gehen ist auch ganz leicht, einfach die Smart Tv Taste auf der Fernbedienung gedrückt und schon war ich im Menü drin. Man muss dann erst einmal die Nutzungsbestimmungen lesen und akzeptieren und dann gings los! Und dann ist man auch schon im Smart Tv Menü, der sogenannten Smart Tv Oberfläche. Was mir sehr gut gefällt ist, dass es in diesem Menü die Bild in Bild Funktion gibt. Dort kann man jederzeit das aktuell eingestellte Programm sehen.
Ausserdem gibt es eine Suchfunktion, wenn man etwas spezielles sucht. Unterhalb sind dann die einzelnen Apps zu den meist besuchten Seiten oder Mediatheken, anklicken und fertig. Hierfür hat Philips sich auch etwas ganz tolles einfallen lassen und zwar eine PC-Tastur auf der Rückseite der Fernbedienung.So lässt es sich besonders einfach im Internet oder Menü navigieren.
Dann hab ich mich mit der PHILIPS MY REMOTE APP befasst. Ich habe mir die App aus dem Play Store für mein Samsung Galaxy Tab 2 geladen. Sie kann Ihre gewöhnliche Fernbedienung ersetzen und bietet viele zusätzliche Funktionen.
Nach dem selben Prinzip arbeitet auch die App für das Iphone. Hab ich natürlich auch mal direkt getestet.
Ist auch ok, aber für Android gefällt es mir besser. Mir der Simply Share Funktion kann man ganz einfach Daten vom eigenen Tablet oder Handy etc. auf den Tv streamen, sehr praktisch!

Ambilight:

Mit Ambilight Spectra XL erreicht das Fernseherlebnis noch einmal eine ganz andere Dimension. Diese Technologie ist von Philips patentiert und vergrößert den Bildschirm mehr als je zuvor. Ein Umgebungslicht von der Rückseite des Bildschirms, bei dem Specrta XL sind es 3 Seiten, wird auf die umliegenden Wände projiziert.

Man kann sich im Menü noch aussuchen, ob man sich für statisch ( hier kann man sich die Farben selbst einstellen), dynamisch ( hier wird Farbe und Helligkeit des Umgebungslichts automatisch an das Fernsehbild angepasst) oder für warmweiß entscheidet. Man kann das Ambilight auch als Lounge Licht benutzen. Zu den Einstellungen gelangt man über -Optionen-Konfiguration-Einstellungen Fernseher-Ambilight-Erweitert-Lounge Light-Atmosphäre. Dort gibt es drei Einstellungen: Natur, heiße Lava und Tiefsee.
Für mich ist das Ambilight neben dem gestochen scharfen Bild das Highlight überhaupt!
Es vergrößert den Bildschirm enorm, grade bei kleineren Zollformaten super und es lässt die Bilder und Filme lebendiger erscheinen. Wirklich toll! Auch die Lounge Funktion ist super, gerade bei modern eingerichteten Räumen.

Steuerung:

Die „Pointing Remote“ Funktion bedeutet, dass sich die Fernbedienung in eine Art PC-Maus verwandelt und sich auf dem Bildschirm ein Curser zeigt. Dieser wird bedient, in dem man den Daumen auf die OK-Taste legt, nicht drücken, und dann kann man die Fernbedienung auf die App oder was man auch immer auswählen möchte hinnavigieren. Erst dann drücken wir die OK-Taste um zu bestätigen. Das Gute an diesem Feature ist, dass man die Fernbedienung nicht die ganze Zeit auf den TV halten muss. Die Bedienung erkennt die Bewegungen mittels Bewegungssensor.

3D:

Mit der Active3D-Technologie bietet 3D Max Clarity 700 ein unvergessliches 3D-Fernseherlebnis. Der Fernseher ist sogar in der Lage 2D Inhalte in 3D zu konvertieren. Philips bietet hochwertige Qualität bei der Konvertierung von 2D-Inhalten in Echtzeit per Tastendruck. Für mich persönlich allerdings lohnt es sich nicht wirklich, ich finde wenn überhaupt konvertieren dann nur Animationsfilme. Alles andere lohnt sich meiner Meinung nach nicht.
Ausserdem bietet Philips die Möglichkeit die 3D Schärfe einzustellen.

InternetTV:

Fernseh über Internet gucken, dazu bekamen wir von leckerscout einen Maxdome Gutschein.
Ich habe mich dann über die Smart Tv App bei Maxdome eingeloggt und wir haben uns einen Film ausgesucht. Dabei habe ich die Pointing Remote Funktion genutzt, damit geht es wesentlich schneller und einfacher.
Ich muss sagen, ich war wirklich positiv überrascht wie klar das Bild war! Hätte ich jetzt nicht gedacht für Internetvideo. Echt Hammer. Dann noch das Ambilight dazu, perfekt. Es ist so ein entspanntes Fernsehen, gerade wenn man ansonsten kein Licht im Raum hat. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen!
Die YouTube App z.B. funktioniert auch problemlos.

Kamera:

Philips liefert zum Tv auch noch eine Kamera mit. Diese wird mittels Halterung oben am TV befestigt, dann mit USB an den Fernseher angeschlossen und schon kann man skypen.

Gesamteindruck:

Alles in allem gesehen, ist der Smart Tv von Philips der Hammer. Mich hat endlich wieder ein Philips TV überzeugt und zwar auf ganzer Linie. Hiermit Filme zu sehen ist so wunderschön, dass man ein völlig neuartiges Fernseherlebnis hat.
Ich kann diesen Tv wirklich jedem wärmstens empfehlen, er hat alles was heute so möglich ist.
Von mir 5 Sterne!!!

http://www.produkte-die-ich-teste.com/1/philipssmarttv/philips_tv_002.jpeg?t=MjU1Nw==

Share Button

PHILIPS HOMECOOKER-JAMIE OLIVER-LECKERSCOUT

Gestern Abend hatte ich noch Rührei mit Frühlingszwiebeln und Schinkenspeck gemacht. Dazu habe ich erst den Speck mit den Zwiebeln auf 175 Grad angebraten und dann die flüssige Eimasse dazugegeben.

Das ganze dann bei 175 Grad ohne Deckel braten lassen. Hat so ca. 20 Minuten gedauert und dann hatte ich auf einmal so viel Flüssigkeit im Topf, das war schon merkwürdig.

Naja, geschmeckt hat es, aber berauschend war es nicht. Da hab ich dann lieber mein Rührei aus der Pfanne ;-))
Heute hab ich mich dann zum Mittagsessen für ungarischen Schmorgulasch mit Kartoffelspalten entschieden.

Also los:
Den HomeCooker für 3 Minuten auf 175 °C vorheizen. Dann Olivenöl, fein gehackte Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und 10 Minuten bei 175 °C anbraten.

Fleisch (in 3 cm großen Stücken) hinzufügen und den Zeitschalter auf 10 Minuten bei 175 °C stellen.

Tomatenmark und Paprika hinzufügen und den Zeitschalter auf 3 Minuten bei 175 °C stellen.

Wenn das alles geschehen ist die restlichen Zutaten hinzufügen, den Zeitschalter auf 90 Minuten bei 110 °C stellen und Deckel aufsetzen.

 In der Zeit habe ich dann meine Kartoffelspalten geschält und gebraten.

Als das Fleisch gar war habe ich eine Kelle von der Gulaschsoße mit einem Becher Schmand verrührt und dann wieder zurück in den Topf gegeben, so bekommt die Soße eine cremige Konsistenz. Das Rezept stammt von der Philipsseite, ich habe es aber ein wenig abgewandelt.
      Rezept:

  • 40 Gramm Öl
  • 3 große Zwiebeln
  • 20 Gramm Knoblauch 
  •  40 Milliliter Brühe
  • 800 Milliliter Wasser
  •  50 Gramm Tomatenmark
  •  Salz und Pfeffer zum Würzen 
  • 4 kleine Spitzpaprika
  • 2 Lorbeerblätter
  •  500g Gulaschfleisch (Rind oder Lamm)
  • 200g Schmand           

Dann habe ich mich heute abend noch an gebrannte Mandeln rangewagt. 

Man nehme: 200g Mandeln
                   100 ml Wasser 
                   1 Tütchen Vanillezucker
Dann den HC auf 250 Grad, alle Zutaten rein und 25 Min. kochen lassen. 

Nach 10 Minuten ist das Wasser verdampft und der Zucker karamellisiert. Hätte nicht gedacht, dass es wirklich funktioniert. 

Dann wenn sie fertig sind raus auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und wenn sie nicht mehr so heiß sind auseinanderfummeln. Super lecker und unser ganzes Haus duftet, als wär ich auf dem Weihnachtsmarkt. Vielen Dank für die tollen Rezeptideen, die andere fleissige Testerinnen auf Chefkoch.de hinterlassen haben!
https://www.leckerscout.de/wire-content/Philips_HomeCooker.jpeg?t=MjU1Nw==
  

Share Button

PHILIPS HOMECOOKER-JAMIE OLIVER-LECKERSCOUT

So heute ist Tag 2 angesagt mit dem Homecooker. Da es heut mal etwas schneller mit dem Essen gehen musste, hab ich mich für Tortellinis mit Spinat/Ricotta Füllung in Käse Sahne Soße entschieden. Also als ersten den Cooker auf 250 Grad vorheizen, Rührarm ist an.

Dann den Kochschinken mit den Schinkenspeckwürfeln dazu und 10 Min. anbraten.

Dann auf 130 Grad runterstellen und die Milch mit Sahne dazugießen. Mit 2 TL. Brühe und Pfeffer würzen und 15 Min. aufkochen.

Auf 175 Grad stellen, Tortellinis und Käse dazu und weitere 10 Min. ziehen lassen. Fertig!

Es war nichts angebrannt und ich hatte heute mal Zeit, während des Kochens die Einkäufe einzuräumen. War sehr praktisch, da ich ja eigentlich heute nicht wirklich kochen musste 😉

Rezept:
800g frische Tortellini
250g Kochschinken
70g Schinkenspeck
300ml Milch
200ml Sahne
200g Käse
Pfeffer
2 TL Brühe
Share Button

PHILIPS SMART TV 40PFL8007k – TAG 12

Wir hatten ja als Tagesaufgabe bekommen, ein Video in You Tube zu suchen. Dazu sollten wir die You Tube App des Smart Tv Portals nutzen.

In die Suche Funktion sollte man mit Hilfe der rückwärtigen Tastatur der Ferbedienung ,, Philips tv-8000“ eingeben.

Das gute ist, dass sich die Videos von alleine auf der rechten Seite auflisten. Also man muss nichts mehr extra bestätigen. Dann geht man mit dem Mauszeiger der Tastatur nach rechts und kann das Video starten. In diesem Fall sollte es das 1. sein. Alles ging sehr schnell und dank der Tastatur auch sehr einfach. Kein unnötig nerviges hin und her Bewegen des Steuerkreuzes.

http://www.produkte-die-ich-teste.com/1/philipssmarttv/philips_tv_002.jpeg?t=MjU1Nw==

Share Button

PHILIPS SMART TV 40PFL8007k – TAG 11

Jetzt testen wir ja schon seit über einer Woche den Smart Tv von Philips, den 40PFL8007k und sind immer noch begeistert!

Von TV MOVIE SCOUT haben wir einen Gutschein über 3 Blockbuster unserer Wahl für Maxdome erhalten.

Diesen haben wir dann gestern auch aktiviert. Da ich noch nicht bei Maxdome angemeldet war, musste ich das erst einmal verrichten. Ging aber ganz einfach, ich bin auf die Homepage und dann auf Registrieren. Dann musste ich meinen Content Card Code eingeben und meinen Code anfordern.

Dananach habe ich meinen Gutschein eingelöst.

Ich habe mich dann über die Smart Tv App bei Maxdome eingeloggt und wir haben uns einen Film ausgesucht. Dabei habe ich die Pointing Remote Funktion genutzt, damit geht es wesentlich schneller und einfacher.

Dann wird man gefragt ob man diesen Film jetzt ausleihen möchte, normal oder HD und dann nur noch bestätigen und dann gings weiter, Sprachauswahl und dann wurde ich gefragt, ob ich mit meinem Guthaben zahlen möchte oder einen Gutschein einlösen möchte.

Ich muss sagen, ich war wirklich positiv überrascht wie klar das Bild war! Hätte ich jetzt nicht gedacht für Internetvideo. Echt Hammer. Heute Nachmittag haben sich dann meine Kids einen Wunschfilm ansehen dürfen, „Der Lorax„, die fanden den Film nur cool und die Farbauflösung auf diesem Gerät ist einfach nur Wahnsinn. Dann noch das Ambilight dazu, perfekt. Es ist so ein entspanntes Fernsehen, gerade wenn man ansonsten kein Licht im Raum hat. Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen!

http://www.produkte-die-ich-teste.com/1/philipssmarttv/philips_tv_002.jpeg?t=MjU1Nw==

Share Button

PHILIPS SMART TV 40PFL8007k – TAG 8

Heute vor einer Woche ist bei uns der Philips Smart TV eingezogen. Ich muss sagen, ich hab mich schon ziemlich an das super scharfe Bild gewöhnt. Die wunderschönen Farben bei tollen Blockbustern oder bei Animationsfilmen sind echt der Hammer! Ausserdem finde ich das Ambilight soo toll!
Heute haben wir einen Gutschein von Tv Moviescout per Post für Maxdome erhalten. Damit können wir uns 3 Blockbuster gratis angucken und den Tv damit testen. Die entsprechende Tagesaufgabe dazu kommt noch ;-)) Also werde ich heute noch ein wenig mehr auf 3D eingehen.

Mit der Active3D-Technologie bietet 3D Max Clarity 700 ein unvergessliches 3D-Fernseherlebnis. Der Fernseher ist sogar in der Lage 2D Inhalte in 3D zu konvertieren. Philips bietet hochwertige Qualität bei der Konvertierung von 2D-Inhalten in Echtzeit per Tastendruck.
Dadurch wird sichergestellt, dass Untertitel gleichmäßig angezeigt werden und keine Fehler auftreten, wie beispielsweise das Anzeigen des Hintergrunds im Vordergrund. Ausserdem bietet Philips die Möglichkeit die 3D Schärfe einzustellen.
Jeder Mensch empfindet 3D anders, deshalb hat man die Möglichkeit mit der 3D Tiefeneinstellung es so einzustellen, wie es einem am angenehmsten ist. Grafiken Quelle: Amazon
Im Lieferumfang waren 2 aktive 3D Brillen bereits enthalten, so kann man direkt starten. Sie werden mittels USB-Kabel am Tv aufgeladen. Was mich allerdings stört ist, dass das Bild dunkler wird wenn man die Brille aufsetzt. Dadurch hat man natürlich wieder nicht so viel vom tollen farbigen klaren Bild. Ich hab z.B. Avatar in 3D angesehen und ich würde diesen Film immer wieder in 2D vorziehen, weil dann die Farben so toll zur Geltung kommen. Ich hab ihn vorher auf unserem Plasma gesehen, auch schon klasse, aber auf dem LED, DER HAMMER!!! Ich selbst kann sowieso nicht so lange durch diese aktive Brille fernsehgucken, ich bekomme dann leichte Kopfschmerzen, ausserdem empfinde ich manchmal ein Flimmern. Da wäre für mich vllt. eine 3D Brille mit Polfiltertechnik besser. Alle anderen in unserem Haushalt haben da kein Problem mit.

 http://www.produkte-die-ich-teste.com/1/philipssmarttv/philips_tv_002.jpeg?t=MjU1Nw==

Share Button

PHILIPS SMART TV 40PFL8007k – Tag 7

Heute sollten wir als Tagesaufgabe die „Pointing Remote“ Funktion testen. Bedeutet, dass sich die Fernbedienung in eine Art PC-Maus verwandelt und sich auf dem Bildschirm ein Curser zeigt. Also noch mal von Anfang an ;-))
Wir starten dafür das Smart Tv Portal durch Drücken der Smart TV – Taste.

Dann drücken wir die Taste „Options“ auf der Fernbedienung und es öffnet sich ein Menü: 
Dort gehen  wir auf „Navigation der Fernbedienung“ :
Und dann auf die Unterkategorie Cursor:
Gehen wir nun zurück in das Smart Tv Portal erscheint uns nun ein kreisunder Mouse-Zeiger.
Dieser wird bedient, in dem man den Daumen auf die OK-Taste legt, nicht drücken, und dann kann man die Fernbedienung auf die App oder was man auch immer auswählen möchte hinnavigieren. Erst dann drücken wir die OK-Taste um zu bestätigen. Das Gute an diesem Feature ist, dass man die Fernbedienung nicht die ganze Zeit auf den TV halten muss. Die Bedienung erkennt die Bewegungen mittels Bewegungssensor.

http://www.produkte-die-ich-teste.com/1/philipssmarttv/philips_tv_002.jpeg?t=MjU1Nw==
Share Button
Ältere Beiträge

© 2018 LunasWunderWelt

Theme von Anders NorénHoch ↑