LunasWunderWelt

Hier wird fair getestet und bewertet

Schlagwort: Krups

KRUPS PREP & COOK im Test – Fazit

So und schon sind 4 Wochen Testphase rum. Gemeinsam mit 49 weiteren Scouts von leckerscouts.de durfte ich den Wunderkessel ausgiebig testen.

Bei der Krups Prep & Cook handelt es sich um eine multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion. Man kann mit ihr kochen, schmoren, dampfgaren, dünsten, rühren, kneten, aufschlagen, Teig gehen lassen, emulgieren, vermischen, mixen, zerkleinern, schneiden, mahlen und vieles mehr.
Genauer habe ich die Krups HIER  vorgestellt.

Ich habe mich nun in den letzten 4 Wochen intensiv mit dem Maschinchen auseinander gesetzt. Da ich noch Neuling in Bezug auf solche Küchengeräte war, hab ich mir die Einleitung im Kochbuch zu Rate gezogen. Dort ist alles wunderbar verständlich erklärt und unterstützend gibt es die passenden Symbole dazu.

Im Paket lag ja auch noch ein Gutscheincode für ein weiteres Rezeptbuch bei, welches ich auch bestellte und schnell geliefert wurde. Das gefällt mir auch ziemlich gut, da dort doch noch alltagstauglichere Rezepte drin sind.
Ich gebe zu, dass ich im Moment immer noch sehr oft ins Buch schaue und Gerichte ableite, bzw. gucke wie z.B. Fleisch etc. zubereitet wird. Aber je öfter man es macht um so mehr bekommt man ein Händchen dafür.

Ich hab so einiges in der Prepi zubereitet, von Kuchen- und Brotteigen, Pudding, Kartoffeln, Milchreis, verschiedene Hauptgerichte und Suppen. 
Man muss ja wirklich nie die ganze Zeit dabeibleiben, außer ab und an weitere Zutaten dazu geben. Von daher ist es echt schon eine Zeitersparung und man kann sich anderen Dingen widmen.

Rahmgeschnetzeltes mit Champions:

Königsberger Klöpse:

Faltenbrot mit Frischkäsefüllung:

Hühnerfrikassee:

Kartoffel-Mascarpone-Taler mit Gulasch:

Nutellablume:

Weiße Schokolade – Brotaufstrisch:

Weißbrot:

HIER findet ihr noch mehr! 😉

Besonders gut finde ich das übersichtliche Display, was wirklich schon eine Menge hermacht. Insgesamt finde ich die Krups sehr modern gelungen. 

Im Lieferumfang war ein Dampfgareinsatz mitgeliefert worden. 
Den setzt man in den Behälter ein, dann kann man aber z.B. kein Fleischgericht mehr im Behälter kochen, von da her werde ich mir wohl noch einen Dampfgaraufsatz von Lurch zulegen. Der soll perfekt passen wie man von einigen Testern gelesen hat. 

Das mitgelieferte Zubehör, also die Schneid- und Rühraufsätze werden in einem separaten Behälter aufbewahrt, was sehr nützlich ist, da nicht alles so rum liegt. Das Ultrablade Messer ist nämlich echt scharf!

Im Ganzen gesehen, bin ich von der Krups Prep & Cook wirklich sehr angetan und möchte sie auch überhaupt nicht mehr missen. Sie nimmt mir schon einiges an Arbeit ab, alleine schon die Teigfunktion mit anschließender Gehfunktion ist ein Segen! 
Aber auch für Suppen und Milchreis ist sie klasse, nicht mehr ewig am Herd stehen und rühren zu müssen, damit nichts anbrennt, ist schon toll!

Dennoch gibt es etwas, was ich so gar nicht mag. Die REINIGUNG!! Ich finde es total nervig, wenn man z.B. Teig in der Maschine macht, sammelt sich vieles unter den Aufsätzen. Außerdem ist es schon schwierig, den Teig aus dem Behälter zu bekommen, wenn ein Ausatz drin ist, bzw. den Aufsatz bekommt man zäh aus dem Teig gezogen. Und dann gehts los, meistens bekommt man es von Hand gar nicht so sauber. Gut das man ihn in die Spülmaschine geben kann, danach muss man den Behälter auber auch wieder eine Weile stehen lassen und abtropfen lassen, da nichts mehr nass sein darf, wenn man auf den Elektroblock setzt. Da man manchmal aber auch die Prepi für verschiedene Arbeitsvorgänge innerhalb eines Gerichts braucht, ist es schon nervig, dann immer alles zwischendurch auszuspülen. 

Da ich sehr angetan bin von den Möglichkeiten der Zubereitung, bzw. vom gesunden Kochen, Soßen, Aufstriche oder Sonstiges selbst herzustellen, wird die Prepi aber auf jeden Fall bei uns bleiben. Hinzu kommt, dass bei meiner großen Tochter nun eine Fructose Intoleranz festgestellt wurde und genau da setz ich jetzt auf meinen Wunderkessel. Ich kann jetzt ganz bewußt selbst entscheiden, welche Zutaten in den Topf kommen. Somit können wir nun jetzt hoffentlich sehr stark auf Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker verzichten.

DIe UVP für die Krups Prep & Cook liegt bei EUR 800,- wir Scouts können sie nach dem Test für EUR 150 erwerben. Das ist schon eine mega Ersparnis und da wir wirklich sehr zufrieden mit der Prepi sind, werden wie sie auch kaufen. 
Ob der Preis von 800 Euro gerechtfertigt ist? MMhh, der TM kostet weitaus mehr, ist aber auch schon eine ganze Weile auf dem Markt, hat allerdings auch eine Waage. Dafür ist das Fassungsvermögen kleiner. Ich kenne ihn auch nicht in persönlicher Anwendung. Aber aus Vergleichen im Internet, finde ich, kommt die Prepi unheimlich nah ran an den TM und braucht sich nicht dahinter verstecken. 

Vielen Dank an Krups und leckerscouts für diesen supertollen, interessanten und leckeren Test!!

Share Button

Koch- und Backmarathon mit Krups Prep & Cook

So Ihr Lieben, seit Donnerstag hab ich schon so einiges in der Prep & Cook von Krups zubereitet. 

Langsam hab ich mich rangetastet, mit leichten Rezepten, aber man wird immer sicherer mit den einzelnen Programmen und ich glaub so langsam hab ich den Dreh raus 😉

Hier ein paar Eindrücke, was wir die letzten Tage so verputzt haben.

Milchreis Krups-Rezeptbuch Nr.201

Zutaten:

160g Milchreis – 1L Milch,fettarm – 50g Sahne – 50g Zucker – 1TL Bourbon Vanille

  • Den Misch-/Rühraufsatz einsetzen. Die Milch, die Sahne, den Zucker und die Vanille in den Behälter geben. 8 Min./Stufe 3/95°C kochen ( ohne Stopfen ).

  • Den Reis durch die Öffnung im Deckel hinzugeben und 30 Min./95°C ohne Stopfen kochen.
  • Den Reis ungefähr 30 Minuten weiter quellen lassen.
Ich sag euch, das war der beste und leckerste Milchreis, den ich je gegessen habe. So cremig und fluffig, echt toll!

Schokoladen-Mandel-Kuchen Krups-Rezeptbuch Nr.259:

Zutaten:

100g Butter in Stücken – 200g dunkle Schoko in Stücken – 3 Eier – 120g Rohrzucker – 150g gemahlene Mandeln – 1TL Backpulver
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Die Butter und die Schoko in den Behälter geben. 10 Min./Stufe 3/45°C schmelzen.

  • Eier, Zucker, Mandeln und Backpulver hinzufügen. Teigprogramm P3 starten.
  • Eine Springform mit Backpapier auslegen. Nach Ablauf des Programms den Teig in die Form füllen und 20 bis 30 Min. backen.

Der Kuchen ist zwar nicht so hoch gegangen wie auf dem Bild im Rezeptbuch,sondern sah eher wie Brownies aus, aber er war super lecker! Und die Zubereiting echt ein Kinderspiel.

Wurst-Gulasch Krups-Rezeptbuch Nr.192:

Zutaten:

1 Zwiebel halbiert – 70g Ingwer – 2 Knoblauchzehen – 2 EL Öl – 600g Fleischwurst, in Scheiben – 400g stückige Tomaten, aus der Dose – 200ml Geflügelbrühe – 2 getrocknete Paprika, gewürfelt – 150g Thai-Reis – 500ml Wasser
  • Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Die Zwiebel, den Ingwer und die Knoblauchzehen in den Behälter geben. 20 Sekunden/Stufe 11 zerkleinern.

  • Das Messer durch den Misch-/Rühraufsatz ersetzen. Das Öl hinzufügen. Das Garprogramm P1 einstellen. 5 Min./130°C.
  • Fleischwurst, Tomaten, Geflügelbrühe und Paprika hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Garprogramm P2 einstellen. 20 Min./95°C.
  • Den Reis und das Wasser hinzufügen. Das Garprogramm P2 einstellen. 15 Min./95°C. Sofort servieren.
Also, ich Dummchen hab stückige Tomaten in Tomatensoße gekauft, dadurch ist das ganze dann eher Tomatensuppe mit Fleischwurst und Reis geworden. Aber geschmacklich war es gut.

Bananenbrot  Krups-Rezeptbuch Nr.249:

Zutaten:

100g Butter in kl.Stücken – 100g brauner Zucker – 2 Eier – 50ml Sahne – 220g Mehl – 2 Bananen (ca.250g), in Stücken – 120g Schoko, in Stücken
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Butter, Zucker, Eier, Sahne, Mehl und Backpulver in den Behälter geben. Das Teigprogramm P3 starten.
  • Die Bananen- und Schokostückchen hinzufügen. 40 Sek./Stufe 6 zerkleinern.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. 45 Min. backen. Zum Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

  • Das Bananenbrot abkühlen lassen und aus der Form lösen.
Das ist richtig gut geworden und sehr lecker!

Hackfleisch-Kartoffelauflauf  Krups-Rezeptbuch Nr.102:

Zutaten:

1 Zwiebel, halbiert – 350g Hackfleisch – 100ml Tomatenmark – 10 Zweige glatte Petersilie – 800g Kartoffeln, gewürfelt – 150g Butter – 50g Käse, gerieben – Salz – Pfeffer
  • Den Backofen auf 220°C vorheizen. Das Ultrablademesser einsetzen. Die Zwiebel in den Behälter geben und mit Turbogeschwindigkeit 10 Sek.zerkleinern. Das Hack, Tomatenmark und die Petersilie hinzufügen und 20 Sek. mit Turbogeschwindigkeit hacken. Die Masse mit dem Küchenspachtel in die Behältermitte schieben und weitere 10 Sek. hacken.

  • Auflaufform einfetten und die Masse hineinfüllen. Den Behälter reinigen.
  • 0,7 L Wasser in den Behälter geben, den Dampfkorb einsetzen und die Kartoffelwürfel einfüllen. Das Dampfgarprogramm für 30 Min. einstellen.
  • Den Korb entnehmen und das Wasser abgießen. Das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Die Kartoffeln und die Butter in den Behälter geben. 1 Min. und 30 Sek./Stufe 6 zerkleinern. 
  • Den Kartoffelbrei über dem Fleisch verteilen und mit Käse bestreuen. 15 Min. backen.

Naja, das Gericht war nicht so unser. Das Hack war sowas von püriert und der Kartoffelbrei war auch nicht so der Hit. Viel zu dünn und klebrig. Ich mag es lieber etwas fester aber fluffig. Werde es nächstes Mal weniger oder auf einer anderen Stufe testen. Geschmacklich war es okay, aber nicht so, dass ich es nochmal machen werde.

Käsebrötchen frei Schnauze:

Zutaten:

1/2 Würfel Hefe – 300g Wasser – 400g Mehl – 1TL Salz

  • Teig:1/2 Würfel, Hefe, 300 g Wasser, 400 g Mehl,1TL Salz auf Stufe3/40°Grad/1,5Min. 
  • Dann Teig P2 starten. 
  • Brötchen formen und mit Käse belegen.
  • 20-25 Min. bei 210°Grad im Backofen backen.

Puddingkuchen Krups-Rezeptbuch Nr.241

Zutaten:

1 Butterteig – 5 Eier – 180g Zucker – 100g Speisestärke – 2P.Vanillezucker – 1L Milch, fettarm
  • Den Butterteig nach Rezept zubereiten. Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Schlag-/Rühraufsatz einsetzen.
  • Eier, Zucker, Speisestärke und Vanillezucker in den Behälter geben. 1 Min./Stufe 6 verrühren. Nach 30 Sek. die Milch zufügen.
  • Das Dessert-Programm einstellen.15 Min./Stufe 5/90°C.
  • Den Teig ausrollen und in eine Backform mit hohem Rand legen. Die Creme einfüllen und den Kuchen 30 bis 35 Min. backen. Vor dem Servieren abkühlen lassen.
Super lecker. Zubereitung war sehr einfach. Das nächste Mal werde ich richtige Vanille nehmen, vllt. wird es dann noch vanilliger.

Schoko-Puddingkuchen  Krups-Rezeptbuch Nr.241 abgewandelt:

Zutaten:

wie beim Puddingkuchen oben, nur dieses mal habe ich noch 40g Kakao dazugegeben. 
Zubereitung bleibt gleich.

Gemüsesuppe  Krups-Rezeptbuch Nr.17

Zutaten:

250g Lauch, in Stücken – 250g Kartoffeln, in Würfeln – 250g Karotten, in Stücken – 1L Wasser – 1/2 Würfel Hühnerbrühe 
  1. Das Ultrablademesser einsetzen. Das Gemüse, den Brühwürfel und Wasser in den Behälter geben. Das Suppenprogramm P2 starten.
  2. Im Impulsbetrieb bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern.
Die Suppe war richtig richtig lecker! Ich habe sie im Anschluss noch mit Petrella verfeinert. Das gab der Suppe noch den richtigen Kick! Selbst die Kids haben ordentlich reingehauen, obwohl Lauch drin war 😉 Jetzt wird öfter Suppe gemacht und es tut so gut, zu wissen was drin ist.

Zwischenfazit Krups Prep & Cook:

Ich bin ziemlich begeistert von der Prepi und freu mich auch immer noch wie ein kleines Kind! Für Suppen ist sie super genauso wie für Desserts. Mit dem Kartoffelpürree konnte ich mich noch nicht so anfreunden, aber da wird weiter geübt. Auch zum Brotteig machen ist sie klasse, besonders die Teig gehen lassen Funktion finde ich toll!
Mich stört nur, dass manches so sehr püriert ist, so wie mit dem Hack und der Butterteig war extrem dünn. Heute hab ich normal mit dem Handmixer gemacht, da war er fester. 
Aber der eigentliche Grund war, dass ich keine Lust hatte, direkt sofort nach dem Teig machen, den Behälter wieder zu reinigen. Das nervt mich nämlich schon ein wenig.
Aber ich kann euch schon jetzt nach nur einem Wochenende sagen, die Prepi bleibt! Missen möchte ich sie nicht mehr. Endlich kann ich sooo viele neue Dinge ausprobieren! Und mal ganz davon zu Schweigen, wieviel Zeit ich jetzt mehr habe für meine 3 Mäuse 😉

#krupsprepandcook #leckerscout

Share Button

Krups Prep & Cook HP 5031

Bin immer noch ganz aus dem Häuschen!

Ich darf über Leckerscouts die Krups Prep & Cook HP 5031 testen. 
Eine Woche hab ich nun gebangt und gezittert und heute kam endlich die erlösende Mail!
Jetzt heißt noch warten, bis das gute Stück nächste Woche verschickt wird. Dann gibts hier natürlich sofort die ersten Bilder für Euch!

Quelle Bild: leckerscouts

Share Button

© 2020 LunasWunderWelt

Theme von Anders NorénHoch ↑