LunasWunderWelt

Hier wird fair getestet und bewertet

Schlagwort: Haare

Ein kleiner Helfer mit großer Wirkung

Wie schon berichtet haben wir den  leistungsstarken 2in1 Staubsauger mit Lithium-Technologie und entnehmbarem Akkuhandsauger von AEG im Test. Genau zu sagen den CX7 Animal.

fotor_147941400673923fotor_147941387539525

Weiterlesen

Share Button

GARNIER FRUCTIS Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme Kur im Test

Über die Garnier Blogger Academy durfte ich die Schadenlöscher seidige Versiegelung Creme Kur von Fructis testen.

Fotor_143694742375149

Dazu bekam ich eine Packung mit 150 ml Inhalt zu geschickt.

Die Tube ist orange und die Creme weiß und dickcremig.

Fotor_143703676071267

Jeder wünscht sich tolles, seidiges und glänzendes Haar, immer top gepflegt und gestylt. Doch die Realität sieht meist anders aus. Wir haben oftmals nicht die Zeit dazu, das volle Programm für unsere Haare  immer wieder auszuführen.

Job, Haushalt, Kinder und Co. beanspruchen die meiste Zeit und da bleibt wenig für unsere Haarpracht über.

Jetzt gibt es etwas Neues  von Garnier. Fructis Schadenlöscher Seidige Versiegelung Creme Kur. Quasi die Vollkasko für unser Haar!

Wir müssen jetzt nicht mehr aufwendig die Haarkur ins Haar einmassieren und sie dort eine Weile verharren lassen. Jetzt heißt es Haare waschen, evt. Spülung rein und dann nur noch die Versiegelungskur ins Haar einmassieren und drin lassen. Einfach wie gewohnt frisieren und sich über tolle Haare freuen.

Ich habe die Kur mit in Urlaub genommen. Meine Haare waren echt mega ausgelaugt, Sonne Wasser etc. Sie waren trocken, ohne Glanz und strohig. Schon nach der ersten Anwendung habe ich sofort eine Verbesserung der Haarstruktur wahrnehmen können und es hat auch dazu beigetragen, dass meine Haare nicht sofort tagsüber wieder so ausgetrocknet sind.

Ich benutze es immer noch, in Verwendung mit Fructis Shampoo und Spülung und habe meine Haare im Moment echt wieder gut im Griff. Und bei mir ist es ja immer so, dass sie leider  viel unter mir zu leiden haben ;-(

Fotor_143703679903189

Also ich kann die Kur wirklich weiterempfehlen, sie riecht schön fruchtig und auch das Haar nach der Anwendung, aber was viel wichtiger ist, es wirkt!

Also auf in die Drogerie 🙂

Share Button

Swiffer Bodenreinigungssystem im Test

Als eine von 3000 for-me Botschafter konnte ich das Swiffer Bodenreinigungssystem testen.
Ich swiffer ja schon eine Weile mit dem Staubmagneten und damit bin ich echt zufrieden.

Im Testpaket enthalten war folgendes:

  • 1x Swiffer Bodenreinigungssystem
  • 1x Swiffer Anti-Staub Tücher (18 Stück)
  • Projekthandbuch
  • Marktforschungsunterlagen
  • 20x Rabattcoupons für das Swiffer Komplett-Reinigungssystem (a 3€)
  • 20x Rabattcoupons für den Swiffer XXL Staubmagnet Kit (a 1€)

Angaben des Herstellers:

  • schließt 3x mehr Haare und Staub ein als herkömmliche Staubwischmethoden 
  • flexibler Drehkopf
  • erreicht auch schwierige Stellen
  • Bodentücher mit einzigartiger 3D-Struktur nehmen Staub, Schmutz und Haare auf
  • Tücher passen sich dem Bodenbelag an
Preis: EUR 12,99 UVP

Swiffer Bodenreinigungssystem im Test:

Das Bodensystem ist schnell und einfach zusammen zu stecken. 
Dann legt man das Bodentuch um den Wischer und drückt es einfach oben in die vorgesehenden Kerben ein. Fertig.
Ich habe natürlich vorher immer gesaugt, dennoch findet das Swiffer Bodenreinigungssystem immer noch irgendwo ein paar Haare ( Hund) und auch verirrte Wollmäuse unter Kommoden oder Sofakanten. Das finde ich wirklich gut, da er doch flexibler als ein Sauger ist und man mit ihm überall hin kommt. 
Ausserdem ist er auch von der Arbeitshöhe flexibel, lässt man 1 oder 2 Stangen weg, können auch kleine Menschen bzw. Kinder mit ihm swiffern. Meine Jüngste (3 Jahre)  fand das sehr interessant und benutzt ihn eigentlich jeden Tag, wenn sie vom Spielen reinkommt und ihren „Putzfimmel“ bekommt. Selbst sie kommt damit super klar, da der Swiffer ja auch total leicht ist.

Fazit Swiffer Bodenreinigungssystem:

Er ist schnell aufgebaut, super leicht und wirklich simpel zu benutzen. Er nimmt Haare und Staub gewissenhaft auf und kommt überall hin. 
Für die tägliche Zwischendurchreinigung durchaus zu empfehlen, gerade wenn man pelzige Mitbewohner hat. 
Dennoch kann er nicht einen Staubsauger ersetzen, da Krümel oder Blätter nicht hängen bleiben. 
Im Bad finde ich ihn sehr praktisch! Morgens, wenn alle durch sind, eben kurz geswiffert und die Haare sind weg. 
Ich werde mir auch noch die feuchten Bodentücher zulegen, weil wie oft geht bei den Kids auch mal was daneben und dann kann man mal kurz zwischendurch drübergehen.
Insgesamt gesehen, für die Reinigung zwischendurch, ist das Swiffer Komplettreinigungssysten also durchaus zu empfehlen.
Vielen Dank an Swiffer und das for-me Team für diesen Test!
Share Button

Philips Haarschneider Series 7000 HC7460 im Test

Über Philips durfte ich den Haarschneider Series 7000 HC 7460 testen.
Ich war sehr überrascht, denn die passende email kam erst einen Tag später 🙂
Vielen Dank an dieser Stelle an PHILIPS

Inhalt des Testpakets:

  • Philips Series 7000 HC7460/15 Haarschneider
  • 3 verschieden Bartkammaufsätze für Längen von 1-42 mm
  • Reinigungsbürstchen
  • Ladekabel
  • Bedienungsanleitung
Preis: EUR 69,99 UVP

Über Philips:

Philips ist eine der weltgrößten Elektronikkonzerne mit Sitz in Amsterdam und beschäftigt weltweit rund 116000 Mitarbeiter.
Das Unternehmen wurde am 15. Mai 1891 in Eindhoven gegründet. 

Überblick Hair Clipper HC 7460/15:

  • Schnittbreite: 41 mm
  • Schneideeinheit: Edelstahlklingen
  • Anzahl der Schnittlängen: 60
  • Präzision (Größe der Schnittstufen): 0,2 mm/1 mm
  • verfügbare Schnittlängen: 0,5 mm – 42 mm
  • Schnittlängenauswahl: Bedienelemente/Motorisierte Kämme
  • Motor: Automatischer Turbo
  • Batterietyp: Li-Ionen
  • Laufzeit: 120 Min.
  • Ladezeit: 1 Std.
  • Betrieb: mit und ohne Kabel

Philips HC 7460/15 im Test:

Nach dem Auspacken merkt man sofort, dass man Qualität in den Händen hält. 
Der Haarschneider ist sehr hochwertig verarbeitet, sieht modern und wertig aus. 
Das Edelstahldesign gefällt mir sehr gut. 
Auch die Ergonomie fällt sofort ins Auge.
Als erstes wurde das Gerät geladen, dauert 1 Std. und dann ist er für 120 Min. einsatzbereit. 
Man erkennt den Status des Akkus am Symbol im Display.
Dazu wird der Stecker des Ladekabels an die Unterseite des Gerätes eingesteckt.
Die intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht ein sofortiges Loslegen. Man muss nicht erst Bedienungsanleitungen studieren. Einfach den passenden Kammaufsatz auswählen und los gehts.
Die Längenangaben findet man immer vorne auf den Aufsätzen.
Dann kann man in 0,2 mm Schritten zwischen 1-7 mm bzw. in 1 mm Schritten zwischen 7-42 mm die passende Länge durch drücken des Hoch-/Runter Pfeilknopfes einstellen. 
Startet man dann den Haarschneider, verriegelt sich das Einstellsystem und schließt somit ein versehentliches Verstellen der Länge aus. Finde ich richtig super!
Der Haarschneider liegt sehr gut in der Hand, obwohl er doch recht groß wirkt, aber er ist so leicht, da fällt die Größe gar nicht ins Gewicht.
Der Haarschneider verfügt über 3 verstellbare Kammaufsätze von 1-7 mm, 7-24 mm und 24-42 mm. Ohne Aufsätze kann man den Hair Clipper für 0,5 mm Schnitte verwenden.
Der Haarschneider HC 7460 verfügt über selbstschärfende Edelstahlklingen und die Turbo-Funktion erhöht die Geschwindigkeit automatisch bei dickem Haar und ermöglicht somit ein müheloses Schneiden. 
Ausserdem besitzt der Haarschneider die Dual-Cut Technologie, die eine doppelt geschärfte Schneideeinheit mit verringerter Reibung kombiniert. Dadurch ist übrigens auch kein Ölen notwendig.
Die letzte Längeneinstellung wird immer abgespeichert und stellt sich wieder ein, wenn das Gerät eingestellt wird.

Fazit Philips Hair Clipper Series 7000 HC 7460/15:

Ich schneide meinem Mann jetzt schon ne halbe Ewigkeit die Haare, nachdem er sich irgendwann für nen sehr sehr kurzen Schnitt entschieden hat. Ist auch nicht schwer und geht schnell und so bleibt für meine Haare mehr Geld für den Frisörbesuch übrig ;-))
Nein Quatsch, aber es ist echt kein großer Akt und wenn man es ein paar Mal macht, hat man es raus.
Somit habe ich auch schon einige Haarschneider ausprobiert. 
Ein Philipsgerät war vor etlichen Jahren auch dabei, damals noch mit Kabel, auch damit war ich zufrieden, aber man merkt echt enorm die Weiterentwicklung. 
Der HC 7460 ist so schön leicht und liegt optimal in der Hand. Ausserdem ist er extrem leise. 
Er schneidet das Haar wesentlich feiner als bisher verwendete Haarschneider ohne an den Haaren zu reißen. Wird es doch mal schwieriger von der Dicke der Haare, hört man wie sich die Turbo-Funktion einstellt. 
Das sich die Längen elektrisch verstellen lassen finde ich richtig toll, auch dass ich jetzt nur noch einen Kammaufsatz brauche, da sie ja immer von bis Längen haben finde ich gut. Vor allem weil sie in vernünftigen Längenmaßen aufgeteilt sind. die Sperre während des Schneidens ist auch nicht verkehrt.
Wir können den Philips Hair Clipper Series 7000 HC 7460/15 uneingeschränkt weiterempfehlen und sind mehr als zufrieden mit dem Haarschneider. Und mit einem Preis von ca.70 Euro ist er auch völlig im Rahmen dessen, was man für einen privat genutzten Haarschneider ausgibt.
Share Button

Braun Satin Hair 1 HD180 im Test

Ich durfte für For me den PowerPerfection Haartrockner Braun Satin Hair 1 HD180 testen.

Über Braun:

Das Unternehmen wurde 1921 von dem Ingenieur Max Braun in Frankfurt am Main als Apparatebauwerkstatt gegründet.
Die Braun GmbH ist in Kronberg im Taunus ansässig. 
Die Braun AG wurde 1967 an das US-amerikanische Unternehmen The Gillette Company verkauft, das seinerseits im Jahr 2005 vom US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde, zu dem die Braun GmbH seither gehört.

Braun Satin Hair 1 HD180 im Überblick:

Technische Merkmale:

  • Typ: Pistolenhaartrockner
  • Maximale Leistung: 1800 Watt
  • Gebläsestufen: 2
  • Temperaturstufen: 2
  • Kaltstufe: Ja

Ausstattung:

  • abnehmbares Lufteinlassgitter: Ja
  • Besondere Merkmale: Einfaches Styling, leichtes und ergonomisches Design, Haken zum Aufhängen.

Allgemeine Merkmale:

  • Kabellänge: 1,8 Meter
  • Breite: 178 mm
  • Höhe: 242 mm
  • Farbe: Weiß
  • Gewicht: 510 g
  • Lieferumfang: 1 Braun Satin Hair HD180, Stylingdüse, Bedienungsanleitung

Braun Satin Hair 1 HD180 im Test:

Der Fön ist in einem relativ kleinen Karton verpackt. Ausgepackt entdeckt man eine Stylingdüse und die Bedienungsanleitung. 
Was sofort auffällt ist das Gewicht des Föns. Er ist nämlich ultraleicht. Ausserdem sehr kompakt und handlich.

Die Temperatur- und Luftstromeinstellungen sind bei diesem Fön kombiniert. Also über einen Schalter zu regeln. Sprich, wenn das Gebläse stärker wird, wird auch die Temperatur heißer. Wenn es zu heiß wird, kann man auch zusätzlich den Knopf für die Kaltstufe drücken, dann verringert sich die Temperatur, aber nicht die Gebläsestärke. Hier hätte ich mir ganz klar getrennt regelbare Einstellungen gewünscht. Ich empfinde es nämlich teilweise zu heiß, brauche aber die starke Gebläsestufe. 
Hinten am Fön befindet sich das Lufteinlassgitter.

Der Braun Satin Hair 1 hat unheimlich viel Power. Die Haare sind wirklich ruck zuck trocken. Hätte ich persönlich nicht gedacht, aber dafür ist er ist ein wenig laut. Stört tagsüber jetzt nicht so, aber in den frühen Morgenstunden oder abends schon ein wenig. 
Die Stylingdüse lässt sich leicht ab- und aufstecken. 

Das Kabel mit 1,8 Meter Länge ist Meiner Meinung nach ein wenig zu kurz. Ich bin ein längeres gewöhnt und finde es auch besser. Somit ist man flexibler, auch in der Bewegung.

Fazit Braun Satin Hair 1 HD180:

Trotz der kleinen Kritikpunkte bin ich oder wir zufrieden mit dem Fön. Er ist schön handlich und sehr leicht. Auch für Kinderhände bestens geeignet, da sie nicht so ein riesen Ding halten müssen. 
Ich finde den Braun Satin Hair 1 praktisch um ihn mit zum Schwimmen zu nehmen und im Urlaubsgepäck wird er ganz sicher seinen Platz finden. Da er nicht viel Platz einnimmt, bleibt genug für Stylingprodukte 😉

Vielen Dank an For me und Braun für diesen tollen Test!

Share Button

Vidal Sassoon ColourFINITY-Serie – for me

Zusammen mit 4999 for me Mitgliedern durfte ich die neue Colour Finity Serie von Vidal Sassoon testen.

Mein Paket enthielt folgendes:

Für mich:

▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Farbpräzisions-Crème Elixir (85 ml)
▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Shampoo (500 ml)
▪ Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Spülung (500 ml)
▪ Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Verwandten, Bekannten und 
Kollegen.

Zum Bekanntmachen bei Familie, Freunden, Kollegen und Bekannten:

▪ 19 Proben von Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY Farbpräzisions-Crème Elixir.

Das sagt Vidal Sassoon:

Vidal Sassoon Pro Series ColourFINITY
Schützt coloriertes Haar 
vor Farbveränderungen.
Professioneller Farbschutz im eigenen Badezimmer: Der Name Vidal Sassoon steht für 
stylische und dennoch leicht zu pflegende Frisuren. Die neue Reihe ColourFINITY von 
Vidal Sassoon Pro Series wurde speziell für die Bedürfnisse gefärbter Haare entwickelt 
und hält sie länger leuchtend schön.
Durch regelmäßiges Färben wird die Haarstruktur beeinträchtigt. Das salon-inspirierte 
Farbpräzisions-Crème Elixir* aus der ColourFINITY-Serie von Vidal Sassoon Pro Series 
legt sich schützend um die Haare und bewahrt die Farbe.

Das ColourFINITY-Shampoo ist mit Antioxidantien 
angereichert. Sie befreien die Haaroberfläche von 
störenden Mineralien und bereiten sie auf die nächste 
Färbung vor. Gleichzeitig bleibt dadurch die aktuelle 
Farbe im Haar länger frisch.

Die Spülung von ColourFINITY versorgt die Haare 
mit Feuchtigkeit. Durch die Color-Stabilisatoren wird 
die Haarfarbe nach dem Färben zusätzlich geschützt. 
Außerdem wird das Haar geschmeidig und leicht zu 
kämmen.

So nun meine Erfahrung:

Also, ich hab ja immer mal wieder andere Haarfarbe und Schnitte, ob hell oder dunkel auch rot kommt mal vor. Lang kurz mittel, alles schon gehabt. Doch im Moment bin ich dem kurzen frechen und vor allem pflegeleichten Kurzhaarschnitt a la „Pink“ in blond schon eine ganze Weile treu. Bei drei Kids sind kurze Haare echt von Vorteil ;-))
Na gut, also hab ich am selben Tag, als das Paket kam, noch schnell die Haare in perlmutt blond gefärbt.
Und wie es eigentlich jede blondierte kennt, bekommen die Haare irgendwann einen leichten gelblichen Stich. Ich hab dem eigentlich bis jetzt immer mit Silbershampoo entgegen gewirkt. Funktioniert auch sehr gut.
So, jetzt hab ich die Serie von Vidal Sassoon getestet. Einmal die Woche habe ich das Elixier benutzt. Haare mit dem Shampoo täglich gewaschen und dieSpülung 2-3 mal die Woche genommen.
Alle 3 Produkte duften super frisch und das recht lange. Alle lassen sich hervorragend ins Haar einmassieren und auch wieder ausspülen. Die Haare fühlen sich nach dem waschen toll an. 
Aber die Colour Finity Serie soll ja das vergilben verhindern. Und tut es das was es soll?
Ja, bei mir schon. Allerdings kann ich im Moment nicht sagen, ob es wirklich nur an den Produkten liegt, da ich zur Zeit fast nur draußen meine Freizeit verbinge und da das Wetter so toll ist, auch viel in der Sonne. Und Sonne hellt ja  bekanntlich auch die Haare auf. 
Aber ich bin bestens zufrieden und hoffe, das der Effekt auch bleibt, wenn nicht mehr so viel Sonne zu „Verfügung“ steht.

Vielen Dank an for me und Vidal Sassoon, dass die Produkte testen durfte.

Share Button

JOHN FRIEDA – SHEER BLONDE

Ganz überraschend und ohne vorherige Ankündigung gestern eingetrudelt.  Blond Aufheller Shampoo und Blond Aufheller Conditioner. Der Effekt soll nach Ca.9 Anwendungen zu sehen sein. Dann bin ich mal gespannt 😉
Share Button

NIVEA VOLUME SENSATION – trendlounge FREUNDIN

Heute ist das mega voll gepackte Testpaket von trendlounge FREUNDIN angekommen. Ich darf die neue Pflegeserie von NIVEA testen. Da ich dies aber bereits über Lisa Freundeskreis testen durfte, habe ich mir überlegt, diesmal den Test an meine Schwester abzugeben, Sie hatte beidemal leider vergeblich versucht sich erfolgreich für diesen Test bei beiden Portalen zu bewerben. Ich hoffe, dass das so in Ordnung geht 🙂 Aber ganz ehrlich, was soll ich sonst machen? Meine Ergebnisse einfach nochmal schreiben? Nein, das denk ich auch. Also werden Proben verteilt und die Haupttestergebnisse liefert meine Schwester aus Ihrer Sicht.
Hier ein Foto, wie es gepackt war:

Ja dann heisst es jetzt erstmal testen, testen, testen :-)) Und wenn ich Ergebnisse bekomme, gibt es hier was Neues dazu !!!!
Share Button

© 2018 LunasWunderWelt

Theme von Anders NorénHoch ↑