Hey Ihr Lieben!

Am 11.7. 15 sind es nun schon 3 Jahre Blogger-Dasein. 3 tolle Jahre in denen ich viele interessante Produkte testen durfte, aber auch tolle und nette Menschen kennenlernen durfte. Auch wenn nur virtuell, aber irgendwie hat man bei manchen schon so das Gefühl, als würde man sie auch in „Echt“ kennen  hört sich doof an 😉

Es macht mir immer noch riesen Spaß neue Produkte zu erkunden und euch davon zu berichten, immer mit möglichst vielen Fotos. Nur eins gefiel mir nicht mehr. Mein Blog bei Blogger. Es hat mich eigentlich schon ziemlich schnell genervt, dass ich da einfach nicht so viele Möglichkeiten hatte meine Seite zu gestalten wie ich es möchte. Aber irgendwie hat mir immer der Mut gefehlt den Schritt zu Gehen  auch zu gehen.

Aber der Wunsch nach einer selbst gehosteten Seite wurde doch immer stärker und so fing ich an mich reinzugoogeln. Da mein Göttergatte NS hatte, hatte ich ja genügend Zeit 😉

Dann hab ich mir meine Domain gesichert und 15GB Webspace, Traffic ohne Limit. Ich hoffe das war die richtige Wahl, kenn mich da ja auch nicht wirklich aus 😉 Ich hab einfach mal gemacht. So, dass war erledigt, dann WordPress.org installieren. War auch einfach, doch dann stand ich da. Wie den alten Blog rüber bekommen. Ich wollte nämlich nicht alles bei Blogger lassen. Die Funktion bei WP zu nutzen war nämlich irgendwie nicht möglich. Blogger hatte es verweigert, mit der Begründung, dass sie ja keinem 3. Zutritt erlauben dürften. Bla Bla…

Hatte dann wieder gegoogelt und siehe da, ein Blogger Importer gefunden. Naja lange Rede kurzer Sinn, ich als unerfahrenes Blondchen in diesem Metier habe es tatsächlich geschafft, meinen Blog umziehen zu lassen, samt Fotos, Berichte, Kommentare und Tags. Gar nicht mal so schlecht, ne?

Ein paar Tage betreibe ich jetzt meinen Blog auf WordPress.org und muss sagen, ich bereue nichts. Wirklich gar nichts. Es war die beste Entscheidung die ich treffen konnte.

Für Tipps bin ich natürlich immer offen und auch dankbar!

 

Share Button