Dank Markenjury bin ich in den Genuss gekommen die neue elektrische Reinigungsbürste von Philips zu testen.

Das war drin:

 

  • 1x Reinigungsbürste
  • 1x Ladestation
  • 2x Bürstenaufsatz
  • 1x Schutzkappe
  • 1x Aufbewahrungstasche
  • Bedienungsanleitung

 

Kurz und knapp:

 

  • Gesichtsreinigungsbürste Anti-Unreinheiten
  • gründliche und sanfte Reinigung auch bei zu Akne neigender Haut
  • antibakterielle Fäden
  • verbessert das Hautbild und verringert Hautunreinheiten
  • 2 Geschwindigkeitsstufen
  • wasserfest
  • 2 Aufsätze im Lieferumfang
  • 30 Min.Akkulaufzeit, entspricht einer Laufzeit von 15 Tagen bei 2 Anwendungen/Tag
  • 6 Std. Ladezeit
  • UVP: EUR 149

 

 

Wissenswertes:

Vor zwei Jahren hat Philips die elektrische Reinigungsbürste VisaPure vorgestellt. Sie reinigt die Haut in nur 60 Sekunden und ist dabei 10 mal gründlicher als die Reinigung von Hand.
Jetzt gibt es ein neues Modell mit einer speziellen Bürste, für alle, die unreine Haut oder Akne haben.
Der innovative Bürstenkopf mit extra weichen Fäden ist sehr hygienisch und besonders sanft zur Haut.
Dieses Modell in grün ist exklusiv bei Douglas und auf Douglas.de erhältlich.

 

Der Bürstenkopf:

Die langen und feinen Fäden erreichen jede Pore und entfernen 50% mehr abgestorbene Hautzellen und viermal mehr Talg als die Reinigung von Hand.
Die extra weichen Fäden sind zweifach poliert und besitzen eine spezielle Abrundung.
Der Aufsatz ist durch sein antibakterielles Material besonders hygienisch und trocknet schnell.

 

Die Philips VisaPure Gesichtsbürste nutzt die sogenannte DualMotion Technologie: eine Kombi aus Rotation und Vibration.

Dank der gezielten Bewegungen reinigt die Bürste ihre Haut porentief:

  1. Die vertikale, pulsierende Bewegung löst und entfernt Schmutzrückstände.
  2. Die Rotation bürstet die gelösten Partikel aus den Poren.
Dadurch werden nach der Reinigung Pflegeprodukte besser von der Haut aufgenommen.

VisaPure Reinigungsbürste im Test:

Um die Reinigung des Gesichts mit der VisaPure durchzuführen, feuchtet man vorher sein Gesicht mit Wasser an und trägt dann sein Reinigungsprodukt auf. Dabei gibt es jetzt keine Vorschriften, welches man nehmen muss, man kann also jedes beliebige nehmen.
Dann führt man die Bürste in kreisenden Bewegungen über Gesicht und Dekollete.
Dazu teilt man sein Gesicht in 3 Zonen auf:
  • a) T-Zone
  • b) rechte Wange
  • c) linke Wange
Jeden Bereich behandelt man 20 Sekunden mit der VisaPure. Ein Vibrationssignal errinnert uns daran, die Gesichtszone zu wechseln.
Nach einer Minute schaltet sich das Gerät automatisch ab. Danach wird die Bürste gründlich unter Wasser ausgespült und lässt sie im Ladestand an der Luft trocknen.
Die VisaPure verfügt auch noch über eine weitere Geschwindigkeitsstufe.
Verreist man und nimmt die VisaPure mit, kann man sie bequem in einer Aufbewahrungstasche mitnehmen und es gibt noch eine Schutzkappe für den Bürstenkopf, damit die Fäden nicht gequetscht werden.

Fazit VisaPure Reinigungsbürste:

Wir, also mein Göttergatte, meine Tochter und ich sind sehr zufrieden mit der VisaPure.
Ja Ihr habt richtig gelesen, mein Mann benutzt sie auch.
Warum auch nicht, er reinigt sein Gesicht eh jeden Tag mit seiner Reinigungscreme von Loreal, warum dann nicht auch mit der elektrischen Reinigungsbürste.
Danach trägt er meist noch sein 3 Tage-Bart Fluid auf.
Meine Tochter habe ich so nun jetzt auch endlich dazu bekommen, ihr Gesicht täglich zu reinigen, sie neigt nämlich im Moment sehr stark zu fettiger und unreiner Haut, mitten in der Pubertät.
Wir benutzen im Moment die Reinigungcreme von Garnier, Hautklar 3 in 1.

 

Ja und ich, ich bin auch total begeistert. Ich hab zwar jede Menge Beautykram zum Reinigen, aber bin in sowas echt faul.
Aber mit der VisaPure mach ich es jetzt auch regelmäßig und erkenne tatsächlich schon eine Verbesserung an meiner Haut. Sie ist nicht mehr so fettig an der Stirn und ich neige zu weniger Mitessern und Pickeln. Hab zwar immer nur so ein zwei Stellen, aber es nervt trotzdem. Eine Verbesserung des Hautbildes ist auch zu erkennen und zwar werden meine Poren wieder feiner.
Ausserdem war ich echt erschrocken, wieviel Schmutz da noch runter kommt, obwohl ich schon mit einem Reinigungstuch drüber war.
Also wir sind alle rundum zufrieden mit der neuen Philips VisaPure und können sie wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Vielen Dank an Philips und Markenjury für den tollen Test!

Share Button