Über die FB-Seite von Bertolli wurden Tester für die Pecorino Sauce gesucht.
Diesmal hatte ich Glück und bekam kurze Zeit drauf 2 Gläser der Pastasauce zugeschickt.

Dieser Test war ganz nach unserem Geschmack, da wir alle hier totale Pastfans sind.
In den verschiedensten Variationen, aber Tomatensauce lieben mein Mann und ich besonders!

Über Bertolli:

Im Jahre 1865 begann alles mit Olivenöl. Francesco Bertolli gründete in Lucca einen Lebensmittelladen in dem er regionale unverpackte Waren verkaufte. Er wurde der erste Exporteur von Olivenöl.
1999 hat Bertolli den Export seines Olivenöls  von 23 in mehr als 40 Länder ausdehnen können.
Mittlerweile gehören auch original italienische Pastasaucen zum Sortiment, ebenso wie der Brotaufstrisch aus mildem Olivenöl.

Über Bertolli Pecorino:

Der cremig-würzige Genuss: sonnengereifte Tomaten, Pecorino Käse, milder Knoblauch und feinstes BERTOLLI extra vergine Olivenöl. Diese ausgewogene Kombination aus besten Zutaten mit aromatisch italienischem Pecorino Käse sorgt für Hochgenuss. Die original italienische Pasta Sauce schmeckt so köstlich wie selbst gemacht. Einfach erhitzen und über die Pasta geben. Fertig!

Pecorino ist ein italienischer Käse, der überwiegend aus Schafsmilch hergestellt wird.  

Bertolli Pecorino im Test:

Also, da die Zubereitung denkbar einfach ist, eben aufmachen, im Topf oder der Mikrowelle erhitzen fertig, brauch ich da ja nicht viel zu erzählen.

Als ich das Glas öffnete, kam mir sofort ein sehr fruchtiger tomatiger Geruch entgegen. Die Sauce hat eine schöne kräftig rote Farbe.
Ich habe mich für die Variante mit Hackfleich entschieden.

Hack anbraten, würzen und dann ein Glas der Pecorino Pastasauce dazu geben. 

Dann umrühren und heiß werden lassen. Dazu wurden natürlich Spaghetti serviert.

Fazit Bertolli Pecorino Sauce:

Als erstes Mal, es hat uns allen super gut geschmeckt. Die Sauce schmeckt schön fruchtig und keinesfalls künstlich.
Man spürt kleine Tomatenstückchen und schmeckt sehr stark den Basilikum und den Knoblauch heraus.
Den Pecorino-Käse Geschmack hätte ich mir allerdings stärker gewünscht. Ich habe nämlich leider nur sehr wenig davon rausschmecken können und hätte am liebsten ein Stück Käse da gehabt, um mir zusätzlich noch etwas über die Sauce zu streuen.

Also, wenn es schnell gehen muss, oder man aber nicht alle Zutaten da hat um eine Pastasauce selbst zu machen, können wir die  Pecorino Sauce von Bertolli wirklich empfehlen!
Vielen Dank für diesen Produkttest!

Share Button