Heute gab es Kartoffelgratin mit Hähnchenschnitzel, gebraten im Maggi Würzpapier.

Zutaten 5 Personen:
1 kg Kartoffeln,  2 x Thomy Sauce für Kartoffeln und Streukäse. 
Hähnchenschnitzel, Maggi Würzpapier

Da heute mein Mann kurzfristig das Kochen übernehmen musste,  sind leider nicht alle Schritte auf Fotos festgehalten.  Sorry! 

Ja gut,  Kartoffeln schälen, dann in die Küchenmaschine geben und zu Scheiben schnibbeln lassen.
In der Auflaufform verteilen. 

Ach ja, vorher hab ich die Form mit dem Olivenöl von Bertolli  eingesprüht. 

Dann die Sauce auf den Kartoffelscheiben verteilen und zum Schluß den Käse drüber.

Dann das Ganze für 45 Minuten bei 200º in den Ofen. 
In der Zwischenzeit habe ich die Hähnchenschnitzel ( ja, Frau ist wieder da ) in das  Würzpapier von Maggi gelegt. 

Das habe ich zum probieren von Maggi bekommen.

Hierbei handelt es sich um eine Produktneuheit von Maggi.
„So saftig braten“ enthält das Papyrus Würzpapier. Auf der einen Seite haften an dem Papier Gewürze,  Salz, Palmfett und SonnenblumenölDie Aussenseite ist beschichtet, so dass es zum Braten in der Pfanne geeignet ist.  

Ich habe die Schnitzel dann in die Pfanne gelegt. Durch das Papier passten allerdings nur noch 2 Schnitzel in meine doch recht große Pfanne. 

Allerdings dauert es doch ziemlich lange bis sie fertig sind. 

Pro Seite 8-9 Min. das sind dann fast 18 Minuten für 2  Schnitzel. Das finde ich schon recht heftig! 

Vom Aussehen und Geschmack allerdings super lecker! 

Wirklich saftig und echt lecker gewürzt.  Gute Idee, da meist die Gewürze im Fett wegschwimmen. Auch während einer Diät ganz praktisch, weil wirklich komplett auf Fett verzichtet wird.
Hier nochmal beide Ergebnisse:





Share Button